Kartoffelpuffer mit Randentatar

Kartoffelpuffer mit Randentatar

wildeisen.ch
Dank dem intensiven Eigengeschmack der Randen, kommt dieses Tatar ohne viel Würze aus.

Ingredients

500 g gekochte Randen, siehe Tipp
1 unbehandelte Orange
1 kleiner Bund glattblättrige Petersilie
2 Teelöffel Kapern
1 gehäufter Teelöffel scharfer Senf
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Esslöffel Kürbiskernöl
2 Esslöffel saurer Halbrahm
1 kg mehlig kochende Kartoffeln
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
3 Esslöffel Bratbutter

Preparation Steps

  1. ZubereitungSchritt1
  2. Für das Tatar die Randen schälen und würfeln, anschliessend mit einem grossen Messer fein hacken.
  3. Die Schale der Orange fein abreiben und den Saft auspressen. Die Petersilie sowie die Kapern sehr fein hacken. Alle diese Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Senf sowie Salz und Pfeffer verrühren. Dann das Kürbiskernöl unterrühren. Die Randen beifügen, sorgfältig mit der Sauce mischen und zugedeckt ziehen lassen.
  4. Die Kartoffeln schälen und kalt abspülen. Auf einer feinen Raffel in ein Sieb reiben, das über einer Schüssel zum Abtropfen liegt. Dann die Kartoffeln gut ausdrücken und mit Salz sowie Pfeffer würzen.
  5. Die Kartoffelküchlein entweder in 2 grossen Bratpfannen gleichzeitig oder in einer Pfanne nacheinander in 2 Portionen zubereiten. Jeweils etwas Bratbutter erhitzen, von der Kartoffelmasse jeweils 4 Häufchen in die Pfanne setzen und flach drücken. Die Kartoffelküchlein auf jeder Seite bei mittlerer Hitze 4–5 Minuten braten, bis sie knusprig sind. Wenn nötig im 80 Grad heissen Ofen ungedeckt warm stellen.
  6. Den sauren Halbrahm unter das Randentatar rühren und dieses wenn nötig nachwürzen. Die Kartoffelküchlein auf vorgewärmte Teller geben und das Tatar daneben anrichten. Sofort servieren.

Serves

  • 4 persons

Time

  • Preparation:
  • Cooking: