Kokosherzen

Kokosherzen

wildeisen.ch
Die Makronenmasse auf dem Guetzli sorgt für den feinen Kokosgeschmack.

Ingredients

1 unbehandelte Zitrone,
150 g kalte Butter
1 Prise Salz
100 g Zucker
300 g Mehl
1 Ei
2 Eiweisse
50 g Zucker
1 Esslöffel Zitronensaft
100 g Kokosnussraspel

Preparation Steps

  1. ZubereitungSchritt1
  2. Die Schale der Zitrone fein abreiben. Die Butter in Würfel schneiden. In einer Schüssel beide Zutaten zusammen mit dem Salz, dem Zucker und dem Mehl mit den Fingern zu einer bröseligen Masse reiben. Dann das Ei beifügen und alles nur so lange kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Sollte der Teig zu trocken sein, 1−2 Esslöffel Wasser oder Milch beifügen.
  3. Den Teig zwischen Backpapier 5 mm dick zu einem Rechteck auswallen. 30 Minuten kühl stellen.
  4. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  5. In einer Schüssel die Eiweisse fast steif schlagen. Dann den Zucker langsam unter ständigem Schlagen einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis ein fester, feinporiger, glänzender Eischnee entstanden ist. Den Zitronensaft und die Kokosraspel unterheben.
  6. Die Makronenmasse auf dem Teig ausstreichen. Dann aus dem Teig möglichst eng aneinander Herzen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben (Teigreste siehe Punkt 8).
  7. Die Kokosherzen im 180 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille etwa 15 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  8. Die Teigresten mitsamt Belag kurz durchkneten. Dann aus dem Teig knapp baumnussgrosse Kugeln formen. Die Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und mit einer Gabel flach drücken. Ebenfalls im 180 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille etwa 15 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Serves

  • 60 persons

Time

  • Preparation:
  • Cooking: