Pikant marinierte Pouletbrüstchen mit Kefen

Pikant marinierte Pouletbrüstchen mit Kefen

wildeisen.ch
Wer es gerne scharf mag, gibt der hausgemachten Würzpaste etwas mehr Chiliflocken bei, für eine milde Variante verwendet man nach Belieben Piment d'Espelette oder lässt den Chili ganz weg.

Ingredients

½ Teelöffel Koriandersamen
½ Teelöffel Kreuzkümmelsamen
½ Teelöffel Chiliflocken
½ Teelöffel edelsüsses Paprikapulver
½ Teelöffel Fleur de sel
1 Esslöffel Rapsöl
2 Pouletbrüstchen
250 g Kefen
2 Frühlingszwiebeln
1 Stück Ingwer etwa 1 cm lang
½ Esslöffel Bratbutter
2 dl Kokosmilch
Zitronen
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Preparation Steps

  1. ZubereitungSchritt1
  2. Koriander, Kreuzkümmel, Chiliflocken, Paprika und Fleur de sel im Mörser fein zerstossen. Mit dem Öl mischen.
  3. Die Pouletbrüstchen quer halbieren, auf einen Teller legen und die Stücke beidseitig mit der Würzpaste bestreichen. Kurz ziehen lassen.
  4. Inzwischen reichlich Salzwasser aufkochen. In dieser Zeit die Kefen rüsten und schräg halbieren. Im kochenden Salzwasser 3 Minuten blanchieren. In ein Sieb abschütten und mit kaltem Wasser abschrecken. Gut abtropfen lassen.
  5. Die Frühlingszwiebeln rüsten. Die weissen Knollen hacken, das schöne Grün in feine Ringe schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben oder sehr fein hacken.
  6. Die Bratbutter in einem Schmortopf oder Bräter erhitzen. Die Pouletbrüstchen hineinlegen und insgesamt 4 Minuten anbraten. Dann das Weisse der Frühlingszwiebel und den Ingwer beifügen und 1 Minute mitbraten. Die Kefen und die Kokosmilch dazugeben und alles offen etwa 8 Minuten fertiggaren. Am Schluss das Frühlingszwiebelgrün beifügen und die gelbe Schale von 1/3 Zitrone fein dazureiben. Die Sauce mit Salz und Pfeffer und nach Belieben mit einigen Tropfen Zitronensaft abschmecken. Als Beilage passen Basmatireis, Ebly oder Quinoa.

Serves

  • 2 persons

Time

  • Total: