Kichererbsenpasta mit Radicchio-Sugo

Kichererbsenpasta mit Radicchio-Sugo

wildeisen.ch
Bei der Variation dieses Pastagerichts geben nicht nur Tomaten sondern auch Radicchio dem Sugo viel Geschmack.

Ingredients

10 g Steinpilze getrocknet
1.5dl Weisswein oder Wasser
400 g Radicchio
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Zweig Rosmarin
350 g Kichererbsen-Pasta
Salz
2 Esslöffel Olivenöl
200 g Dosentomaten gehackt
1−2 Esslöffel Sojasauce
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Zucker

Preparation Steps

  1. ZubereitungSchritt1
  2. In einer Schüssel die Steinpilze mit dem Wein oder Wasser übergiessen und etwa 30 Minuten quellen lassen
  3. Inzwischen vom Radicchio allfällige welke Blätter entfernen, die Köpfe vierteln und aus der Mitte den hellen Strunk herausschneiden. Die Radicchioviertel in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen, vierteln und ebenfalls in Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Rosmarinnadeln ebenfalls fein hacken.
  4. Für die Pasta reichlich Salzwasser aufkochen.
  5. Gleichzeitig die Pilze aus der Einweichflüssigkeit nehmen und diese beiseitestellen. Die Pilze klein schneiden.
  6. In einer mittleren Pfanne das Öl erhitzen. Darin Zwiebel, Knoblauch, Rosmarin und Pilze andünsten. Die beiseitegestellte Einweichflüssigkeit und die Dosentomaten beifügen, alles mit Sojasauce, Salz, Pfeffer und würzen und offen bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten leise kochen lassen, dabei ab und zu umrühren.
  7. Gegen Schluss der Garzeit die Radicchiostreifen beifügen und nur zusammenfallen lassen. Mit Sojasauce und Pfeffer abschmecken.
  8. Die Pasta im kochenden Wasser bissfest garen. Dann in ein Sieb abgiessen und abtropfen lassen. In vorgewärmte Teller verteilen. Den Sugo darüber schöpfen und die Pasta sofort servieren.

Serves

  • 4 persons