Türkischer Auberginensalat

Türkischer Auberginensalat

Als Alternative zu Granatäpfeln eignen sich bei diesem sommerlich-orientalischen Salat rote oder weisse Johannisbeeren gut.
  • Preparation:
  • Cooking:
  • Serves: 4 persons

Ingredients

Instructions

  1. Step 1

    ZubereitungSchritt1
  2. Step 2

    Den Backofen auf 250 Grad vorheizen.
  3. Step 3

    Die Stielansätze der Auberginen abschneiden. Die Haut der Auberginen mit einer Messerspitze rundherum mehrmals einstechen, damit sie beim Backen nicht aufplatzt. Die Auberginen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im 250 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 30 Minuten backen, bis die Haut fast schwarz ist und die Auberginen weich sind. Leicht abkühlen lassen.
  4. Step 4

    Inzwischen die Zwiebeln schälen, achteln und in feine Streifen schneiden. In einer Schüssel mit etwas Salz mischen, das macht sie milder.
  5. Step 5

    Die Peperoni halbieren, entkernen und würfeln. Die Petersilienblätter von den Zweigen zupfen. Ein Stück Zitronenschale dünn abschneiden (nur das Gelbe). Den Peperoncino längs halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Dann alle diese vorbereiteten Zutaten möglichst fein hacken.
  6. Step 6

    Die Zitrone auspressen und 2 Esslöffel mit dem Granatapfelsaft sowie Salz und Pfeffer verrühren. Das Olivenöl nach und nach zu einer cremigen Sauce unterschlagen.
  7. Step 7

    Die Auberginen der Länge nach aufschneiden, das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen und würfeln. Mit den Zwiebeln, der Peperonimischung und dem Dressing mischen. Den Salat abschmecken und auf eine flache Platte geben.
  8. Step 8

    Die Granatapfelhälfte in Stücke brechen und die Kerne zwischen den Trennhäutchen herauslösen. Den Salat mit den Kernen oder den Johannisbeeren bestreuen.