Grünes Thai-Curry

Grünes Thai-Curry

bettybossi.ch
Authentisches grünes Thai-Curry ist gar nicht schwierig. Schritt für Schritt zeigen wir, wie Sie auch die Currypaste selber zubereiten.

Ingredients

2 Stängel Zitronengras
3 grüne Chilis
2 grüne Peperoncini
2 Knoblauchzehen
2 Schalotten
50 g Galgant oder Ingwer
4 Kaffirlimetten-Blätter
1 Bund Koriander
1 TL Koriandersamen
1 TL Kreuzkümmel
2 EL grobkörniger Rohzucker
1 dl Fischsauce
1 Päckli Thai-Mix (ca. 350 g, Betty Bossi), siehe Tipps
1 Rüebli
1 Pak-Choi
2 EL Erdnussöl
300 g Pouletbrüstli, in Würfeln
2 ½ dl Hühnerbouillon
5 dl Kokosmilch (Thai)
1 Limette
1 Bund Thai-Basilikum

Preparation Steps

  1. Currypaste: Inneres der Zitronengrasstängel fein schneiden. Chilis und Peperoncino entkernen, in Stücke schneiden. Knoblauch, Schalotten und Galgant schälen, in Stücke schneiden, mit Kaffirlimetten-Blättern in einen Messbecher geben.
  2. Koriander gut waschen, mit den Stängeln beigeben. Koriandersamen, Kreuzkümmel, Rohzucker und Fischsauce beigeben, pürieren.
  3. Thai-Auberginen, Mini-Mais und evtl. Okras halbieren. Schlangenbohnen in Stücke schneiden. Rüebli schälen, in Stängel, Pack-Choi in Streifen schneiden. Zitronengras quetschen.
  4. Öl im Wok oder in einer weiten Bratpfanne heiss werden lassen. Pouletwürfel ca. 2 Min. rührbraten, herausnehmen. In derselben Pfanne Gemüse ca. 3 Min. rührbraten, 3 EL der Currypaste beigeben.
  5. Bouillon und Kokosmilch dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren, ca. 10 Min. köcheln.
  6. Pouletwürfel wieder beigeben, nur noch heiss werden lassen. Limette gut waschen, in Schnitze schneiden, Basilikum grob schneiden, darauf verteilen.

Serves

  • 4 persons

Time

  • Cooking: