Himbeer-Poke-Cake

Himbeer-Poke-Cake

Feuchter kann ein Kuchen fast nicht sein. «To poke» heisst auf Englisch «stochern» – und wir haben ganz schön viele, grosse Löcher in diesen Kuchen gestochen und mit einer fruchtigen Masse gefüllt. Einfach nur lecker!
  • Cooking:
  • Serves: 4 persons

Ingredients

Instructions

  1. Step 1

    Ofen auf 180 Grad vorheizen. Butter in eine Schüssel geben. Zucker und Salz beigeben, mit den Schwingbesen des Handrührgeräts verrühren.
  2. Step 2

    Ein Ei nach dem andern darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse heller ist. Von der Zitrone Schale dazureiben, 2 EL Saft dazupressen, mischen.
  3. Step 3

    Mehl und Backpulver mischen, unter die Masse mischen, Teig in die vorbereitete Form füllen.
  4. Step 4

    Backen: ca. 50 Min. in der unteren Hälfte des Ofens. Herausnehmen, in der Form auf einem Gitter auskühlen. Mit dem Tränk-Löchli-Profi oder einem Kellenstiel mehrere Löcher ca. 2/3 tief in den Kuchen stechen.
  5. Step 5

    Nektarinen in Würfeli schneiden. Vanillestängel längs halbieren, Samen auskratzen. Butter in einer Pfanne warm werden lassen. Nektarinen, Vanillesamen, Wasser und restlichen Zitronensaft beigeben, aufkochen, Hitze reduzieren, ca. 2 Min. köcheln.
  6. Step 6

    Die Hälfte der Himbeeren (ca. 250 g) pürieren, durch ein Sieb streichen, mit dem Gelierzucker zu den Nektarinen geben, aufkochen, ca. 4 Min. kochen. Sirup zuerst in die Löcher, dann über den Kuchen giessen. Restliche Himbeeren darauf verteilen, fest werden lassen. Formenrand entfernen, auf eine Platte schieben.