Gnocchi-Erbsen-Gratin mit Sbrinz-Rahm

Gnocchi-Erbsen-Gratin mit Sbrinz-Rahm

wildeisen.ch
Wem bei diesem gluschtigen, vegetarischen Gratin das Fleisch fehlt, der ergänzt das Rezept mit Streifen von gekochtem Schinken oder Rohschinken oder mit kurz angebratenem Speck.

Ingredients

2 Schalotten
2 Bund Schnittlauch
400 g tiefgekühlte Erbsen
500 g Kartoffelgnocchi aus dem Kühlregal
1 dl Gemüsebouillon
180 g Crème fraîche
50 g geriebener Sbrinz AOP
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Prise frisch geriebene Muskatnuss

Preparation Steps

  1. ZubereitungSchritt1
  2. Etwa ½ Liter Wasser aufkochen. Den Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen. Eine mittlere Gratinform ausbuttern.
  3. Inzwischen die Schalotten schälen und fein hacken. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
  4. Die Erbsen noch gefroren in das kochende Wasser geben und 2 Minuten blanchieren. Abschütten und abtropfen lassen. Mit den Kartoffelgnocchi in der vorbereiteten Form verteilen.
  5. Die Gemüsebouillon aufkochen. Die Crème fraîche, den Sbrinz sowie die Schalotten untermischen und nur gut heiss werden lassen. Vom Herd nehmen. ½ des Schnittlauchs untermischen und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Sofort über die Gnocchi verteilen.
  6. Den Gnocchi-Erbsen-Gratin im 220 Grad heissen Ofen mit Umluft in der Mitte etwa 20 Minuten überbacken, bis er goldene Flecken hat. Vor dem Servieren mit dem restlichen Schnittlauch bestreuen.

Serves

  • 2 persons

Time

  • Total: