Gefüllte Spitzpeperoni mit Tomaten-Bulgur

Gefüllte Spitzpeperoni mit Tomaten-Bulgur

wildeisen.ch
Spitzpeperoni sind in verschiedenen Farben erhältlich, aber besonders süss schmecken die roten und sehr mild die cremeweissen.

Ingredients

3 rote Spitzpeperoni
1 ½ Esslöffel Olivenöl zum Bestreichen
Salz
150 g Cherrytomaten
1 kleine Zwiebel
½ Bund Basilikum
1 Peperoncino
2 Esslöffel Olivenöl
100 g Bulgur
2 dl Tomatensaft
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
etwas Olivenöl zum Beträufeln
30 g Parmesan am Stück

Preparation Steps

  1. ZubereitungSchritt1
  2. Den Backofen auf 180 Grad Umluft (200 Grad Unter-/Oberhitze) vorheizen.
  3. Die Spitzpeperoni der Länge nach halbieren und entkernen. Innen und aussen dünn mit Olivenöl bestreichen, dann die Innenflächen leicht salzen. Die Peperoni nebeneinander in eine leicht gefettete Gratinform legen.
  4. Die Spitzpeperoni im 180 Grad heissen Ofen mit Umluft auf der zweituntersten Rille 20 Minuten rösten.
  5. Inzwischen die Cherrytomaten je nach Grösse halbieren oder vierteln. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Basilikumblätter ebenfalls hacken. Den Peperoncino längs halbieren, entkernen, dann zuerst in feine Streifen und diese in kleine Würfelchen schneiden.
  6. In einer mittleren Pfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Peperoncino darin 2 Minuten andünsten. Den Bulgur, die Tomaten und den Basilikum beifügen und sorgfältig mischen. Dann den Tomatensaft dazugiessen, gut ½ Teelöffel Salz beifügen und alles aufkochen. Vom Herd ziehen und zugedeckt 8 Minuten ziehen lassen.
  7. Die Spitzpeperoni aus dem Ofen nehmen und mit dem Tomaten-Bulgur füllen. Alles wieder in den Ofen geben und bei weiterhin 180 Grad 10−12 Minuten fertig backen.
  8. Inzwischen den Parmesan grob reiben bzw. hobeln.
  9. Die Spitzpeperoni aus dem Ofen nehmen, mit dem Parmesan bestreuen und sofort servieren.

Serves

  • 2 persons

Time

  • Total: