Kokos-Falafel

Kokos-Falafel

wildeisen.ch
Diese Variation der aromatischen Kichererbsen-Bällchen wird mit frischer Kokosnuss angereichert, diese sorgt für einen besonders milden Geschmack.

Ingredients

150 g Kichererbsen
1 frische Kokosnuss
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
½ Bund Petersilie
1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
½ Teelöffel gemahlener Koriander
1 Teelöffel edelsüsser Paprika
½ Teelöffel gemahlene Kurkuma
1 Teelöffel milder Curry
½ Teelöffel Salz
20 g Maizena
20 g Kokosmehl
etwa 1 Liter Öl zum Frittieren, z.B. Erdnussöl

Preparation Steps

  1. ZubereitungSchritt1
  2. Die Kichererbsen in eine Schüssel geben, vollständig mit kaltem Wasser bedecken und über Nacht oder aber mindestens 8 Stunden quellen lassen.
  3. Das Kokosnussfruchtfleisch aus der Schale lösen. Das ausgelöste Fruchtfleisch fein reiben und 150 g abmessen.
  4. Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken, die Petersilie ebenfalls hacken.
  5. Die Kichererbsen abschütten und gut abtropfen lassen. Die Kichererbsen im Cutter möglichst fein hacken. Zusammen mit der Kokosnuss, der Schalotte, dem Knoblauch, der Petersilie sowie sämtlichen Gewürzen in eine Schüssel geben. Maizena und Kokosmehl mischen und ebenfalls beifügen. Alles sehr gut mischen und verkneten. Dann aus der Masse etwa 30 Kugeln formen und auf einen Teller oder eine Platte geben.
  6. Zum Frittieren das Öl in einer eher kleinen, jedoch hohen Pfanne auf 160 Grad erhitzen. Die Kugeln in 3−4 Portionen im heissen Öl während 3−5 Minuten goldbraun frittieren. Zum Abtropfen auf eine mit Küchenpapier belegte Platte geben. Nach Belieben bis zum Servieren im 100 Grad heissen Backofen warm stellen.

Serves

  • 30 persons

Time

  • Preparation:
  • Cooking: