Fior-di-Latte-Glace mit Caramelsauce und Amaretti

Fior-di-Latte-Glace mit Caramelsauce und Amaretti

wildeisen.ch
Eine Köstlichkeit aus dem Tiefkühler: die Glace kann mit Maschine oder ohne zubereitet werden.

Ingredients

2 dl Milch
120 g Zucker
150 g Mascarpone
3 dl Rahm
100 g Zucker
1 ½ dl frischer Orangensaft
1 dl Rahm
40 g Amaretti

Preparation Steps

  1. ZubereitungSchritt1
  2. Für die Glace in einer Pfanne Milch und Zucker unter Rühren aufkochen. In eine Schüssel umgiessen und Mascarpone sowie Rahm unterrühren. Abkühlen lassen.
  3. Für die Sauce in einer Pfanne den Zucker bei mittlerer Hitze langsam zu haselnussbraunem Caramel schmelzen. Dann ohne Rühren den Orangensaft dazugiessen und durch leichtes Kochen den Caramel auflösen. Den Rahm beifügen und alles auf 1½ dl einkochen. Den Orangen- Caramel abkühlen lassen.
  4. Inzwischen die Mascarpone-Rahm-Masse in der Glacemaschine cremig gefrieren lassen. Man kann sie auch in einer Metallschüssel im Tiefkühler gefrieren lassen. In diesem Fall die Masse nach dem ersten Anfrieren mit einem Schwingbesen oder Handrührgerät alle 10−15 Minuten durchrühren, damit keine Eiskristalle entstehen.
  5. Eine Cakeform oder einen Plastikbehälter in den Tiefkühler stellen. Die Amaretti grob zerbröseln.
  6. Die cremig gefrorene Glacemasse in den vorgekühlten Behälter füllen. Den Orangen-Caramel und die Amaretti darauf geben und mit einer Gabel beides so in die Glace einarbeiten, dass Schlieren entstehen; auf keinen Fall zu einer einheitlichen Masse durchmischen. Die Glace vor dem Servieren nochmals mindestens 60 Minuten in den Tiefkühler stellen.
  7. Wurde die Glace länger im Voraus zubereitet, zum Antauen 20−30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Mit dem Glacelöffel Kugeln formen, in Gläser oder Schalen anrichten und sofort servieren.

Serves

  • 6 persons

Time

  • Preparation:
  • Cooking: