Arme «Verheierte»

Arme «Verheierte»

wildeisen.ch
Die vegetarische Variante dieses Suppengerichtes wird «arme Verheierte» – arme Verheiratete – genannt.

Ingredients

3 Eier
3 dl Wasser
450 g Mehl
1 Teelöffel Salz
etwas frisch geriebene Muskatnuss
500 g festkochende Kartoffeln
1 Liter kräftige Gemüsebouillon
400 g rote Zwiebeln
1 Bund Schnittlauch
75 g Butter

Preparation Steps

  1. ZubereitungSchritt1
  2. In einer Schüssel die Eier, das Wasser, das Mehl, das Salz und etwas Muskat mit dem Handrührgerät oder in der Küchenmaschine verrühren. Anschliessend auf höchster Stufe 5−6 Minuten zu einem luftigen Spätzliteig schlagen. 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Inzwischen die Kartoffeln schälen und in 1½ cm grosse Würfel schneiden. Die Kartoffeln in eine Pfanne geben, die Bouillon beifügen und darin weich kochen.
  4. Inzwischen die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
  5. In einer Bratpfanne die Butter schmelzen. Die Zwiebeln beifügen, leicht salzen und weich dünsten, dabei gegen Schluss leicht anbräunen lassen.
  6. In einer grossen Pfanne reichlich Salzwasser aufkochen. Den Teig portionenweise durch ein Spätzlisieb in das kochende Wasser streichen. Wenn die Spätzli an die Oberfläche steigen, mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und in eine Gratinform geben. Warm stellen.
  7. Zum Fertigstellen die Spätzli zu den Kartoffeln geben und alles nochmals gut heiss werden lassen. In vorgewärmte tiefe Teller anrichten, die Zwiebeln darüber geben und mit Schnittlauch bestreuen.

Serves

  • 4 persons

Time

  • Preparation:
  • Cooking: